Cash Out bei Sportwetten – Die größten Unterschiede und wann die Funktion verfügbar ist

Viele Sportwettenanbieter geben ihren Kunden eine sogenannte Cash Out Funktion an die Hand. Der Cash Out ist eine Möglichkeit, die Wette vorzeitig auszahlen zu lassen während das entsprechende Spiel noch läuft. Damit bleibt das Wetten spannend, auch wenn ein bestimmtes Ergebnis bereits gesetzt wurde. Darüber hinaus lassen sich mit der Cash Out Funktion verschiedene Strategien verfolgen, die langfristig den Wetterfolg steigern können. In diesem Text stellen wir die Funktion ausführlich vor, welche am Ende des Tages natürlich durch unsere persönlichen Wettanbieter Erfahrungen geprägt sind.

Zuletzt aktualisiert am 15.02.2019

BET-AT-HOME CASH-OUT

  • Wettbonus: Der Willkommensbonus beträgt 100€

  • Prozent: 50% Bonus bei der getätigten Einzahlung

  • Umsatz: Neukundenbonus muss 4x umgesetzt werden

  • Mindestquote: Geforderte Wettquote muss über 1.70 sein

  • Frist: 90 Tage hat man Zeit für die Umsetzung

➤ Jetzt 100€ Wettbonus bei bet-at-home sichern

BWIN CASH-OUT

  • Wettbonus: Der Willkommensbonus beträgt 100€

  • Prozent: 100% Bonus bei der getätigten Einzahlung

  • Umsatz: Neukundenbonus muss 6x umgesetzt werden

  • Mindestquote: Geforderte Wettquote muss über 1.70 sein

  • Frist: 90 Tage hat man Zeit für die Umsetzung

➤ Jetzt 100€ Wettbonus bei bwin sichern

BETWAY CASH-OUT

  • Wettbonus: Der Willkommensbonus beträgt 150€

  • 100% Bonus bei der getätigten Einzahlung
  • Umsatz: Neukundenbonus muss 5x umgesetzt werden

  • Mindestquote: Geforderte Wettquote muss über 1.75 sein

  • Frist: 7 Tage hat man Zeit für die Umsetzung

➤ Jetzt 150€ Wettbonus bei betway sichern

Cash Out Sportwetten – Bedeutung & Erklärung

Um Cash Out anschaulich zu erklären, nehmen wir uns ein Beispiel vor: Das Spiel Dortmund gegen Schalke ist für den Freitagabend angesetzt. Ein Spieler setzt auf den Sieg von Dortmund in 90 Minuten einen beliebigen Betrag. Schon vor Anpfiff kann der Spieler bei dem meisten Anbietern mit Cash Out Funktion seine Wette wieder verkaufen. Während das Spiel läuft, verändern sich je nach Spielverlauf die Quoten – mehrere Ballgewinne von Dortmund beispielsweise mindern die Quote für einen Sieg dieser Mannschaft. Je nachdem in welchem Quotenverhältnis beide Mannschaften stehen, wird die Cash Out Summe angepasst. Geht Dortmund in Führung, bieten die Buchmacher einen anteiligen Gewinn für den Cash Out an, um den Wetter zum Ausstieg aus der Wette zu verleiten. Nun muss ein strategischer Spieler entscheiden, ob dies eine kluge Idee ist. Fällt das Quotenverhältnis unter einen bestimmten Wert, wird meist auch die Chance auf einen Cash Out entzogen.

Die Vorteile von Cash Out

Ein Vorteil liegt auf der Hand: Läuft das Spiel für eine gewisse Zeit zugunsten des Spielers, kann er sich per Cash Out einen sicheren Gewinn vorzeitig auszahlen lassen. Selbst wenn sich der Wind während des Spiels wieder dreht und die ursprünglich gesetzte Wette verloren wäre, hat der Spieler somit einen anteiligen Gewinn gemacht. Ein weiterer Vorteil ist, dass eine Wette, für die es schlecht aussieht, verkauft werden kann, womit der Gesamtverlust verringert wird. Dies muss allerdings zu einem Zeitpunkt des Spiels geschehen, an dem die Cashout Funktion noch besteht.

Die Nachteile von Cash Out

Ein Nachteil vom Cash Out ist seine Lockfunktion: Er soll den Spieler verleiten, vorzeitig aus einer Wette auszusteigen, die vielleicht noch mehr Gewinn abgeworfen hätte, wäre er bei seinem Einsatz geblieben. Andererseits kann ein Cash Out auch signalisieren: Steig aus, bevor es zu spät ist! Cash Out ist nur lukrativ mit der Annahme, dass der Spieler den Verlauf des Spieles besser einschätzen oder vorhersagen kann als der Buchmacher bzw. die Algorithmen des Wettanbieters. Das ist wahrscheinlich selten der Fall – trotzdem kann sich die Funktion mit dem richtigen Timing lohnen.

Dann gibt es noch den Nachteil das nicht selten die Cash Out Funktion bei dem meist sehr hohen Wettanbieter Bonus gar nicht zur Verfügung steht. Es muss also darauf geachtet werden mit welchem Budget aktuell agiert wird. Ob der jeweilige Buchmacher den Cash Out für seine Bonis sperrt kann man schnell den AGB entnehmen.

Bietet eigentlich jeder Wettanbieter die Cash Out Funktion an?

So gut wie jeder Sportwettenanbieter verfügt mittlerweile über die Cash Out Funktion. Wer wissen möchte welcher Buchmacher welche Funktion bietet kommt an einem intensiven Wettanbieter Vergleich nicht vorbei. Wird Cash Out bei dem jeweiligen Buchmacher angeboten warten trotzdem Unterschiede bei der Handhabung dieser Funktion. Gerade bei der Sportart sind verschiedene Anbieter in puncto Live-Quoten unterschiedlich gut aufgestellt. Wenn sie solche überhaupt anbieten, setzt dies Voraus, dass ein Buchmacher oder ein Partner vor Ort selbst das Spielgeschehen beobachtet und die Quoten an den Verlauf anpasst. Das ist natürlich nicht für jedes Spiel der Welt möglich.

Wem das Thema Cash Out sehr wichtig ist der sollte sich auch einmal die jeweilige Sportwetten App des Buchmachers anschauen. Denn aktuell platzieren mehr als 80% der Spieler ihre Wetten über das Handy. Es gibt Sportwetten Anbieter die haben diese Funktion super in die App integriert. Andere haben eher unzufriedenstellende Wege gefunden.

Können Spieler zu jeder Zeit die Wettscheine verkaufen?

Je nach Sportart und Bekanntheit des laufenden Spiels gibt es immer wieder Wettanbieter, die Cash Out nicht für alle Spiele oder Wettarten anbieten – unter Umständen sind für Randsportarten oder untere Ligen keine Live-Quoten verfügbar. Darüber hinaus handhaben verschiedene Anbieter das Timing des Cash Outs unterschiedlich. Mitunter werden Cash Outs zeitverzögert entgegengenommen. Damit möchte der Anbieter dem Problem vorbeugen, dass ein Spieler womöglich nah am Geschehen – vielleicht sogar im Stadion – ist und somit den Verlauf des Spieles schneller einschätzen kann als das System in der Lage ist, die Quoten anzupassen.

Welche Arten von Cash Out gibt es?

Cash Out ist nicht gleich Cash Out. Denn von dieser Funktion existieren bereits viele Varianten am Markt. Welche nun besser und schlechter ist hängt wohl eher von der eigenen Sportwetten Strategie ab als von der technischen Umsetzung des Buchmachers. Wir stellen hier die bekannten Formen kurz vor.

Partieller Cash Out

Unter partiellem Cash Out versteht man die Möglichkeit, nur mit einem Teil des Einsatzes aus der laufenden Wette auszusteigen, während ein anderer Teil noch verbleibt. Viele Wettanbieter geben dem Spieler hier die Möglichkeit, per Schieberegler zu entscheiden, wie viel Einsatz aus der Wette herausgenommen soll. Das System macht dem Spieler ein Angebot, zu welchen Konditionen er anteilig aussteigen kann.

Live Cash Out

Der Live Cash Out ist der klassische Cash Out, wie er hier in der Einleitung beschrieben wurde. Im Gegensatz zum partiellen Cash Out handelt es sich hier um eine Alles-oder-Nichts-Option. Der Spieler entscheidet während des laufenden Spiels, komplett zu den vom System angebotenen Konditionen aus der Wette auszusteigen oder weiterhin beim Einsatz zu bleiben.

Auto Cash Out

Beim Auto Cash Out kann der Spieler vorher festlegen, ab welchem Gewinnverhältnis er aus der Wette aussteigen möchte. Der Wettverkauf wird daraufhin quasi „programmiert“, das heißt der Spieler muss zu dem entsprechenden Zeitpunkt meist gar nicht im System eingeloggt sein, damit die Funktion greift. Ein Auto Cash Out ließe sich beispielsweise so formulieren: „Steige aus der Wette automatisch aus, wenn das System einen Cash Out Betrag von größer als x anbietet.“

Cash Out Einzelwetten

Bei Einzelwetten wird der Betrag während des Spielverlaufs verändert. Unter Umständen kann sich ein Quotenverhältnis schon vor Anpfiff eines Spiels verändern, zum Beispiel wenn sich ein Spieler verletzt. Der Spieler muss hier also ständig ein Auge auf die ihm angebotenen Gewinne für die Cashout Option haben, um ein für ihn lukratives Angebot zu ermitteln.

Cash Out Kombiwetten

Kombiwetten sind Zusammensetzungen verschiedener Wetten, deren Ereignisse meist zu unterschiedlichen Zeitpunkten stattfinden. Hat ein Spieler beispielsweise auf drei verschiedene Endergebnisse bei drei verschiedenen Spielen getippt, kann er sich je nach Spielverlauf von Spiel 1, 2 oder 3 zu verschiedenen Zeitpunkten entscheiden, aus der Wette auszusteigen.

Cash Out Systemwetten

Systemwetten werden nicht von allen Wettanbietern angeboten. Es handelt sich hierbei um eine Kombination verschiedener Kombiwetten, die sich gegenseitig absichern. Mit einer Systemwette darf also beispielsweise auch ein Tipp auf dem Schein daneben liegen, weil er durch verschiedene andere Kombinationen mit „abgesichert“ ist. Auch hier kann eine Cash Out Option möglich sein, die für den Spieler zusätzliche Absicherung bei schwierig verlaufenden Spielen bietet.

Wie wird der aktuelle Betrag für Cash Out berechnet?

Um das Beispiel nicht zu verkomplizieren lassen wir einmal das Thema Wettsteuer weg und unterstellen der Buchmacher erhebt keine 5% Steuer auf seine Wetten.

Bei einem für den Spieler positiven Spielverlauf nähert sich der Cash Out Betrag stückweise dem vollen Gewinnbetrag an. Ist beispielsweise ein Gewinn von 30 € in Aussicht, steigt der Cashout Betrag im Minutentakt, bis er kurz vor Abpfiff des Spiels bei ungefähr 29 € stehen wird. Beim Negativverlauf schrumpft der Cash Out Betrag immer weiter, bis der Anbieter ab einem gewissen Zeitpunkt gar keinen Cash Out mehr anbietet.

Zu welchem Zeitpunkt sollte man seinen Wettschein verkaufen?

Um seine Wette zu „retten“ lohnt sich der Wettverkauf vor allem dann, wenn sich bereits vor dem Spiel abzeichnet, dass das gewettete Ereignis unwahrscheinlicher wird, beispielsweise wenn ein wichtiger Spieler ausfällt. Genau so verhält es sich, wenn sich bereits zu Beginn eines Spiels abzeichnet, dass der Verlauf empfindlich gestört wurde – etwa bei einem Platzverweis. Bei positivem Verlauf der Wette lohnt sich der Ausstieg bei „Glückstreffern“: Beispielsweise wenn die unterlegene Mannschaft durch einen glücklichen Zufall in Führung liegt, ein Ausgleich oder eine Niederlage trotzdem langfristig wahrscheinlich ist.

Mögliche Cash Out Probleme und Lösungen

Wann und wie die Cash Out Funktion angeboten wird, variiert von Wettanbieter zu Wettanbieter. Wichtig ist, sich nicht auf die Möglichkeit eines Cash Outs zu „verlassen“, sondern sich vorher – zuweilen sogar je nach Spiel – zu informieren, ob und zu welchen Konditionen ein Cash Out angeboten wird.

Fazit zur Cash Out Funktion bei den Buchmachern

Logisch: Auch beim Cash Out möchten die Buchmacher profitieren. Das erreichen sie kurzfristig über das Einstreichen der Gewinnüberschüsse beim vorzeitigen Ausstieg oder bei Fehlentscheidungen der Spieler im Hinblick auf den zu erwartenden Spielverlauf. Ganz allgemein profitieren sie aber auch davon, dass jede Wette mit der Cash Out Funktion „sicherer“ wirkt, weil der Spieler weiß, dass er überhaupt die Möglichkeit des vorzeitigen Ausstiegs hat. Generell sollten Spieler sich nicht von den „Verlockungen“ eines Cash Out Betrages beeinflussen lassen, sondern immer nah am realen Spielgeschehen bleiben und sich fragen, ob sie die Wahrscheinlichkeit bestimmter Ereignisse wirklich gut einschätzen können oder nicht.

BET-AT-HOME CASH-OUT

  • Wettbonus: Der Willkommensbonus beträgt 100€

  • Prozent: 50% Bonus bei der getätigten Einzahlung

  • Umsatz: Neukundenbonus muss 4x umgesetzt werden

  • Mindestquote: Geforderte Wettquote muss über 1.70 sein

  • Frist: 90 Tage hat man Zeit für die Umsetzung

➤ Jetzt 100€ Wettbonus bei bet-at-home sichern