Einzelwetten für Sportwetten – Erklärung und Beispiele sowie Tipps

Sportwetten erfreuen sich aufgrund des Internets einer wachsenden Beliebtheit. Dabei gibt es eine große Anzahl an Sportarten und Events, auf die man Wetten platzieren kann. Wette ist jedoch nicht gleich Wette, da es bei fast allen Anbietern verschiedene Wettarten gibt. Die einfachste und bekannteste Wettart sind die Einzelwetten. Diese bieten sich für Neulinge an, die sich erst an das Hobby Sportwetten herantasten wollen. Doch auch für Wettprofis sind ist die Wettart Einzelwette aufgrund der damit verbundenen, zahlreichen Strategien mitunter sehr beliebt.

Wie es der Name schon vermuten lässt, setzt man bei einer Einzelwette auf das Eintreten eines einzelnen Ereignisses. Ein Beispiel dafür ist, dass man 10 Euro darauf wettet, dass Mannschaft A gegen Mannschaft B gewinnt. Tritt dieses Ereignis ein, ist die Wette gewonnen und man erhält seinen Gewinn je nach der vorher festgelegten Quote. Weitere Bedingungen sind bei Einzelwetten daher nicht zu erfüllen.

Alle Vor- und Nachteile der Einzelwetten

Während bei Wettarten wie zum Beispiel der Asian Handicap Wette die Gewinnchancen geringer sind, zählen die hohe Chance auf einen Gewinn ganz klar zu den Vorteilen der Einzelwette. Daher ist die Wette in der Regel auch schnell platziert und somit auch für Einsteiger leicht verständlich. Da man auch nur einen Einsatz auf ein einziges Ereignis platziert, bleibt das Risiko gering. Dafür ist die Gewinnquote bei einer Einzelwette niedriger, sodass man langfristig viele Einzelwetten gewinnen muss, damit es sich finanziell lohnt.

Den Gewinn ganz einfach ausrechnen

Bei einer Einzelwette kann man den möglichen Gewinn ganz einfach ausrechnen. Dazu muss man nur den Einsatz mit der Quote multiplizieren. Beträgt der Einsatz zum Beispiel 20 Euro bei einer Quote von 1.80, erhält man am Ende einen Gewinn von 36 Euro.

Eine ideale Wettart für Anfänger im Bereich der Sportwetten

Wer sich erst an das System der Sportwetten herantasten möchte, sollte dies mit Einzelwetten tun. Schließlich sind diese für Anfänger intuitiv und einfach zu verstehen, da man nur eine einzige Wette auf ein einziges Ereignis platziert. Somit ist es gleichzeitig leichter, sich über das mögliche Eintreffen des Ereignisses genau zu informieren. Später kann man sich dann auch an Kombi- und Systemwetten heranwagen.

Die besten Wettanbieter mit den höchsten Wettquoten für Einzelwetten

Gerade bei Einzelwetten ist es wichtig, sich über die besten Wettanbieter mit den höchsten Wettquoten zu informieren. Zu den besten und beliebtesten Wettanbietern der Branche zählen dabei Tipico, bet-at-home und bwin. Diese überzeugen nicht nur durch eine hohe Nutzerfreundlichkeit für Einsteiger, sondern bieten auch eine große Auswahl an Events und Sportarten. Am wichtigsten sind jedoch die guten Quoten.

Einzelne Wetten als Grundlage für Kombiwette

Möchte man auf mehrere Ereignisse gleichzeitig setzen, bietet sich dafür die Kombiwette an. Dabei werden mehrere Einzelwetten zu einer einzigen Wette zusammengefasst, wobei die Quoten aus den Einzelwetten miteinander multipliziert werden. Eine Kombiwette gilt nur als gewonnen, wenn ausnahmslos alle Ereignisse eintreffen. Somit kann man am Ende von einem hohen Gewinn profitieren. Viele Online-Wettbüros bieten zudem die Möglichkeit des Cash Out, bei dem man die Wette zu einem geringeren Gewinn vorzeitig auflösen kann.

Ab welcher Wettquote lohnt sich eine Einzelwette überhaupt noch?

Grundsätzlich lohnt sich eine Wette immer, wenn man vom Gewinn ausgehen kann. Da dies jedoch in der Regel nicht der Fall ist, sollte für eine lohnenswerte Wette die Wahrscheinlichkeit des Eintreffens des Ereignisses höher als die Wettquote sein. Ist dies der Fall, spricht man von einer Value-Wette.

Gibt es einen Mindesteinsatz für Sportwetten?

Bei den meisten Wettanbietern wird mit einem Mindesteinsatz für Sportwetten gearbeitet. Dies hat wirtschaftliche Gründe, da jede abgegebene Wette Arbeit für den Anbieter bedeutet. Dabei variieren die Mindesteinsätze je nach Wettanbieter zwischen 0,10 Euro und 1 Euro. Damit sind die Mindesteinsätze dennoch überschaubar und wirken auch für Neulinge nicht abschreckend.

Value Sportwetten – Erklärung und Infos zur Berechnung

Setzt man bei einer Drei-Wege-Wette, die beim Fußball üblich ist, auf den ersten Weg, dessen Eintreffen eine Wahrscheinlichkeit von 50 % bei einer Quote von 2,4 besitzt, berechnet man den Value wie folgt: Value = (2.4 * 50) / 100 = 1,2. Ist das Ergebnis der Berechnung größer als 1, ist es eine lohnenswerte Wette, da die Wahrscheinlichkeit, dass das Ereignis eintrifft, größer als die Quote ist.

Die Einzelwetten Strategie – Lohnen sich hier Wettstrategien?

Viele Spieler setzen bei Einzelwetten auf die eine oder andere Strategie, die einen vermeintlich höheren Erfolg bringen soll. Sicherlich lohnen sich manche Strategien, jedoch ist es gerade bei Einzelwetten wichtig, sich einfach so gut wie möglich über das Spiel, auf das man wettet, zu informieren. Dabei gilt es, die beiden Spieler oder Mannschaften zu analysieren, ihre aktuelle Form zu bewerten und sich auch über die Kader der Teams zu informieren.

Ist langfristiger Erfolg nur mit Einzelwetten möglich?

Viele erfahrene Spieler behaupten, dass man nur mit Einzelwetten einen langfristigen Erfolg haben kann. Im Gegensatz zu Kombiwetten oder Systemwetten besteht immerhin der Vorteil des geringeren Risikos. Schließlich sind Kombiwetten nichts anderes als kombinierte Einzelwetten. Würde man verschiedene Einzelwetten nacheinander setzen, würde dies den gleichen Gewinn wie bei einer Kombiwette bringen. Da man oft bei Kombiwetten nach „Lückenfüllern“ sucht, ist die Gefahr eines Verlusts größer.

Das Fazit – Einzelwetten sind ideal für Anfänger und Fortgeschrittene

Einzelwetten sind die klassische Form des Wettens und somit auch für Spieler verständlich, die noch nie etwas mit Sportwetten zu tun hatten. Dabei sind sie jedoch auch für Fortgeschrittene interessant, da das Risiko gering bleibt, man jedoch schon mit einem eintreffenden Ereignis zum großen Gewinn kommen kann. Nur weil Einzelwetten für Anfänger interessant sind, heißt es nicht, dass man mit ihnen keinen langfristigen Erfolg haben kann. Dabei ist jedoch der Value zu beachten.